Brillantring mit Knoten, ca. 1,40 ct, Frankreich, 1950er Jahre

Gewicht: 15,42 g

Material: 18-karätiges Gelbgold (750/000); 37 Diamanten im Brillantschliff, ca. 1,40 ct zus., Farbe: Weiß (G, VS).

Bez.: gestempelt mit franz. Erzeugerpunze

Ringweite: 52

 

Bei Bezahlung per Banküberweisung entfallen die Versandkosten.

EUR 4.650,00 inkl. MwSt.

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage nach Zahlungseingang

Vorrätig

Artikelnummer: Sch50241121 Kategorien: Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Ein „true lover’s knot“ – ein, so die wörtliche Übersetzung, „wahrhaftiger Liebesknoten“ – eine Liebesbekundung, die eine Bindung noch einmal festigt.

Der Knoten geht auf den Herkulesknoten zurück, der wahrscheinlich – so die Überlieferung – unserem gewöhnlichen Kreuzknoten entsprach. In der Antike galt speziell in der griechischen und römischen Kultur der Heraklesknoten oder bekannter als Herkulesknoten als besonders fester Knoten. Zu einem beliebtem Schmuckmotiv wurde er, weil nicht nur Heldentaten des Herkules, sondern auch seine Fruchtbarkeit legendär waren. Der Legende nach hatte der griechische Held in einer einzigen Nacht die 50 Töchter des Königs von Theben, die Thespiaden, geschwängert, wie es der römische Lexograph Festus niederschrieb. Vor diesem Hintergrund knüpfte man dann zukünftig und auf diese Weise den Hochzeitsgürtel als Zeichen der Festigkeit des Ehebundes.

Das hier angebotene Schmuckstück aus Frankreich schafft es den endlos verbundenen, starken Knoten wie den Knoten zweier textiler Bänder erscheinen zu lassen. Zwei Stränge, die aus verschiedenen Richtungen kommen und sich unlösbar miteinander verbinden.

Der Ring wird in einer Schmuckbox versandt. Eine Besichtigung ist in Berlin möglich. Beim Kauf des Ringes berät Sie gerne Dr. Heide Rezepa-Zabel.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.5 kg