Kleinbildkamera „Werra 1“, VEB Carl Zeiss Jena, 1953, Deutschland

Hersteller: VEB Carl Zeiss Jena, Werksbezeichnung, „Werra 1 oliv“.
Design: Rudolf Müller, 1953. Ihm stand fachlich beratend der Berufsfotograf Rudolf Meffert aus Hildburgshausen zur Seite.
Bez.: „Werra“, rückseitig auf dem Kunststoffgehäuse und geprägt auf der Kameratasche.
Maße: B.11,7 x H.7,5x T.7,5 cm

Gehäuse, Aluminium Spritzguss massiv; obere und untere Ergänzungskappe aus verchromtem Messingblech; kleiner, einfacher Durchsichtsucher; 1. Version Rückwickelknopf; Sonnenblende; Abdeckung; Objektiv Tessar 2,8/50 # 4283245; Belichtungszeiten  B-1-2-5-10-25-50-100-250. Kameratasche, Leder, braun, genäht, innen grüner Filz. Dazu Bedienungsanleitung.

Zustand: Kamera funktionstüchtig, Objektiv klar und sauber, Kratzer an der Unterseite.

EUR 385,00 inkl. MwSt.

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage nach Zahlungseingang

Vorrätig

Art.-Nr.: V50-80508 Kategorien:

Beschreibung

Der Filmtransport- und Aufzugantrieb erfolgte nicht wie üblich über ein Hebelsystem, sondern mittels eines das Objektiv umschließenden drehbaren Aluspannrings. Diesen geriffelten Aluminium-Reif wies nur die Urfassung der Kamera auf. In den folgenden, ab 1957 weiter optimierten Neuauflagen, war dieser Ring ebenfalls grün eingefasst. Zu weiteren technischen und gestalterischen Überarbeitungen, die das Erscheinungsbild der Kamera jedoch zum Nachteil veränderten, kam es in den 60er und 70er Jahren.

Die Bedienelemente sind „regensicher“ angebracht, auf der Unterseite der Kamera, der auf der Oberseite befindet sich nur der Auslöser, ist sogar „spritzwasserfest“, Einstellungen am Objektiv können durch die Sonnenblende abgedeckt werden.

Lit. Günter Höhne: Das Große Lexikon DDR Design, Köln 2008, S.390f.

Zusätzliche Information

Gewicht 3 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Kleinbildkamera „Werra 1“, VEB Carl Zeiss Jena, 1953, Deutschland”