Kerzenleuchter, Heinrich Löffelhardt, Farbenglaswerke Zwiesel, 1970

Transparentes grünes Glas mit Klarglas überfangen, dickwandig, in die Form geblasen, oben mit eingedruckter Mulde für die Kerze, von innen eingestochene Blasen, Bodenring geschliffen.

Ausführung: Vereinigte Farbenglaswerke, Zwiesel
Entwurf: Heinrich Löffelhardt und Atelier Farbenglaswerke, um 1970, nicht bezeichnet.
Maße: H. 8 cm

Zustand: Einwandfrei, ohne Kratzer, ohne Kalkablagerungen.

EUR 130,00 inkl. MwSt.

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage nach Zahlungseingang

Vorrätig

Beschreibung

Mit den Kugel-, Zylinder- und Kegelstumpfformen wurde die neue Linie der „Guten Form“ sichtbar, wie sie Heinrich Löffelhardt seit 1954 bei Jenaer Glas in Mainz und seinem Tochterunternehmen in Zwiesel, zeitgleich auch bei Arzberg und Schönwald mit neuen Porzellanservicen präsentierte.

Diese klar umgrenzten Formen ersetzten die Behäbigkeit der Vorkriegsmodelle durch einen fließenden, eleganten Schwung, in dem sich etwas vom Optimismus Wirtschaftswunders zu spiegeln schien.

Heinrich Löffelhardt war noch bis 1977 als künstlerischer Berater für die Farbenglaswerke tätig.

Lit.: Vgl. Hundert Jahre Glas aus Zwiesel, in: Schaulade, Oktober 1970, S.1666-1670; Judith Miller: Glas des 20. Jahrhunderts, Starnberg 2005, Abb.S.37.

Zusätzliche Information

Gewicht 1.2 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Kerzenleuchter, Heinrich Löffelhardt, Farbenglaswerke Zwiesel, 1970”