Bakelit

Ursprünglicher Handelsname für einen von L.H. Baekeland entwickelten phenoplastischen Kunststoff. Die ersten synthetischen Kunststoffe wurden durch Verharzen von Phenol (später Kresol) mit Formaldehyd hergestellt. Phenolharze wurden zunächst mit Füllstoffen zu duroplastischen Pressmassen verarbeitet, die in der Elektroindustrie, als Formteile für Telefone, Radios, Haushaltsgegenstände etc. Verwendung fanden. Ohne Zusätze wurden sie als Gießharze (Edelgießharze) eingesetzt. „The Material of a Thousand Uses“ mit diesem Slogan warb die amerikanische „Bakelite-Corporation“ für den Kunststoff. Bakelit war der erste wirklich synthetische Kunststoff der Welt.

Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt.

Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt.