Negligé-Collier mit Diamanten, 1910-1915

Maße: Länge der Kette 41,5 cm. Das Mittelteil misst eine Höhe von 5,2 cm, in der Breite 2 cm.

Gewicht: 7,57 g

Material: 14-karätiges Gelbgold (585/000), Platin 900, nicht gestempelt, geprüft. 17 Diamanten im Rosenschliff, 6 Diamanten im Altschliff (Vollschliff 57 Facetten), darunter 0,9ct (Durchmesser 6 mm), 0,7ct (Durchmesser 5,6 mm) (SI,I,J) und 0,15 ct; zusammen 1,84 ct.

EUR 3.200,00 inkl. MwSt.

Enthält 19% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage nach Zahlungseingang

Vorrätig

Artikelnummer: Sch10130421 Kategorien: Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Beschreibung

Um 1900 wurde filigraner, wie feine Spitze wirkender, weißer Schmuck sehr beliebt. Besonders zarte Colliers, oft mit einem fest an einer Platinkette montierten, herabhängenden Anhänger wie auch bei dem hier angebotenen Stück, erfreuten sich großer Beliebtheit in wohlhabenden Gesellschaftsschichten und blieben bis etwa 1915 hochaktuell. Bevorzugt waren neben einfachen Ketten mit einem birnen- oder tropfenförmigen Anhänger – der sogen. Lavallière, benannt nach der Herzogin Louise de la Vallière, einer langjährigen Geliebten des französischen Königs Ludwig XIV. – besonders Negligé-Anhänger, die etwas aufwendiger gestaltet waren und sich durch zwei nebeneinander hängende Tropfen auszeichnen, die oft an ungleich langen Gliedern montiert sind.

Der Schmuck der Zeit war mit Rosendiamanten und Diamanten im Altschliff besetzt, immer in einem weißen Metall gefasst wurden, um die Farbe der Diamanten nicht zu verfälschen. Um 1900 setzte sich das Material Platin gegenüber Silber durch, das bis ins 19. Jhdt. für die Einfassung von Schmucksteinen verwendet wurde. Platin bot den Vorteil, dass aufgrund seiner besonderen Härte fast unsichtbare Fassungen der Steine möglich waren. So ist auch die Zartheit und Brillanz dieses Schmuckstücks insbesondere der Verwendung von Platin geschuldet. Die typischen Millegriffe-Rändelungen verstärken diesen Eindruck einer fast unsichtbaren Fassung.  Eine Technik, die heute in dieser Qualität nicht mehr nachgeahmt werden kann und die Authentizität dieses Schmuckstückes vor Augen führt.

Das Mittelteil dieses Colliers wurde als Fächerform oder sich öffnende Blüte gestaltet und mit Diamanten im Rosenschliff und Vollschliff, sogen. Diamanten im Altschliff, ausgeschmückt. Beweglich verankert sind zarte, pendelförmige und ungleich lange Abhängungen, die mit Rosendiamanten ausgeziert sind und ihren Abschluss in vollverschliffenen Diamanten finden. Das Schöne an dieser Art der doppelten Abhängung ist, dass sich die Pendel nicht übereinanderlegen oder verdrehen und doch beweglich bleiben. In der Bewegung funkeln sie herrlich!

Zusätzliche Information

Gewicht 0.5 kg