Ikora

Ikora (benannt nach der Tropenpflanze Ixora) heißt eine Oberflächentechnik für Metall und Glas, mit welcher sich durch die Verfärbung der Materialien besonders kunstvolle und farbprächtige Ergebnisse erzielen lassen. Messing wird bei dieser Technik durch Feuerpatinierung und partielles Abpolieren, Galvanisierung sowie durch Einlegetechniken und Emaillierungen verfärbt. Die Technik wurde in den 1920ern nach japanischem Vorbild durch Württembergische Metallwarenfabrik in Geißlingen entwickelt. Noch heute sind die Produkte beliebte Sammelstücke, hauptsächlich wurden Dosen, Rauchwaren, Vasen und Metallplatten hergestellt.

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt.

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt.